Willkommen

Dies ist Ihr pers?nlicher Bereich des Projekts ?Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre pers?nlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
Rund um Ihren Besuch:
Gehe zu:

Ticket-Rückgabe

?

Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Publikum!

Mit dem heutigen 22. April tritt die Verordnung des Landes Berlin über das Verbot von Gro?veranstaltungen vor dem Hintergrund der SARS-CoV-2-Pandemie in Kraft, aufgrund derer in der Deutschen Oper Berlin bis einschlie?lich 31. Juli 2020 keine Veranstaltungen, unabh?ngig von der Teilnehmerzahl, stattfinden dürfen.

?

Damit ist unsere Saison 2019/20 leider beendet – wir danken Ihnen herzlich für Ihre Besuche, für gemeinsame Musiktheatererlebnisse in den letzten Monaten und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Dietmar Schwarz: ?Die Absage der Vorstellungen in Mai und Juni, darunter der mit überaus gro?er Spannung erwartete Auftakt unseres Zyklus DER RING DES NIBELUNGEN mit dem herausragenden Künstlerteam Donald Runnicles und Stefan Herheim und die bereits am 12. bzw. 25. M?rz abgesagten Premieren von Rued Langgards ANTIKRIST und Peter I. Tschaikowskijs PIQUE DAME bedaure ich pers?nlich, gemeinsam mit dem gesamten Team der Deutschen Oper Berlin, au?erordentlich. Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen all das, was wir in den vergangenen Monaten für Sie vorbereitet und geplant haben, bald zeigen k?nnen. Denn wir glauben fest daran, dass Kunst in und vor allem nach dieser schwierigen Zeit n?tiger sein wird denn je – als M?glichkeit, das Erlebte zu begreifen, aber auch, um Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln.“

?

Wir melden uns bei Ihnen mit unseren an die aktuelle Situation angepassten Pl?nen für die Saison 2020/21 und unseren digitalen Programmen sowie dem neuen Vorverkaufstermin, sobald es uns m?glich ist.

?

Wir vermissen Sie, sind wirklich traurig über den Wegfall unserer so freudig erwarteten und intensiv seit bis zu 2 Jahren vorbereiteten Vorstellungen und freuen uns sehr auf ein Wiedersehen in Ihrer, unserer Deutschen Oper Berlin!

?

Das Team des Kartenverkaufs ist mit diesen Absagen sehr herausgefordert und arbeitet mit Hochdruck daran, alle Kartenstornierungen abzuwickeln. Wir k?nnen Sie angesichts dieser besonderen Umst?nden nur um Geduld und Verst?ndnis bitten.

?

Für Ihre Fragen sind wir telefonisch unter +49 30 343 84 343, per E-Mail an [email protected] und ab 27. April pers?nlich an unserer Kasse Mo-Fr au?er Feiertag von 12 bis 19 Uhr für Sie da.

?

Für die Rückerstattung Ihrer Karten bitten wir Sie, bis sp?testens 31. Juli 2020 folgendes Rückgabe-Formular auszufüllen – wir sind jeder Besucherin und jedem Besucher dankbar, die/der sich für den Gutschein oder das Kundenguthaben entscheidet.

?

>>> Hier finden Sie unser Online-Formular<<<

Vor allem jene G?ste, die ihre Karten ohne Angabe ihrer Kundendaten an der Kasse erworben haben, bitten wir, das Formular auszufüllen.

Hinweis für unsere Abonnent*innen: Wir erlauben uns, Ihre Karten in den betroffenen Vorstellungen zu stornieren und Ihnen den Betrag in H?he des anteiligen rabattierten Vorstellungswertes Ihrem Kundenkonto gutzuschreiben. Das Guthaben k?nnen Sie für zukünftige Kartenk?ufe nutzen. Sofern uns Ihr Abonnement-Antrag für die Saison 2020/21 vorliegt, werden wir das Guthaben hierfür verwenden.

Hinweis für Besucher*innen, die Ihre Karten über eine Vorverkaufsstelle (z.B. eventim.de) oder über Besucherorganisationen erworben haben: Bitten wenden Sie sich direkt an diese Vorverkaufsstelle.

Das Formular ist nicht optimiert für den Internet Explorer. Bitte nutzen Sie beispielsweise folgende Browser: Chrome, Firefox etc. oder wenden Sie sich an den Kartenservice unter T +49 30 343 84 343 oder senden Sie eine E-Mail an [email protected]

?

Sie haben folgende M?glichkeiten ...

1. Gutschrift auf mein Kundenkonto

Wir erstatten Ihnen den Wert des Eintrittskartenpreises als Gutschrift auf Ihr Kundenkonto. Dieses Guthaben k?nnen Sie für zukünftige Kartenk?ufe nutzen.

2. Rückerstattung

Sie k?nnen Ihre Karten kostenlos zurückgeben und erhalten den Gesamtbetrag vollst?ndig erstattet. Senden Sie das Formular vollst?ndig ausgefüllt mit Angabe ihrer Kunden- und Auftragsnummer an uns oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter T +49 30 343 84 343. Sollten Sie die Karten telefonisch oder online per Kreditkarte bezahlt haben, buchen wir den Betrag auf die Kreditkarte zurück. Ansonsten bitten wir Sie um Angabe ihrer Bankverbindung (IBAN) für die Rücküberweisung. Bitte haben Sie Verst?ndnis, dass die Rückabwicklung einige Zeit in Anspruch nehmen kann - eine Umwandlung in einen Gutschein ist die schnellste L?sung. >>> Die Auftragsnummer finden Sie hier auf Ihrem Ticket.

3. Spendenbescheinigung

Sie m?chten den Betrag im Wert des Eintrittskartenpreises?zugunsten von Projektarbeit der Jungen Deutschen Oper für Kinder und Jugendliche in den Ferien spenden und verzichte auf eine Rückzahlung. Dafür erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. >>> Weitere Informationen zum Spendenzweck

?

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld sowohl bei der Bearbeitung als auch bei der Rücküberweisung. Wir werden alle Rücküberweisungen nach Vorstellungsreihenfolge Schritt für Schritt bearbeiten. Dies kann sechs bis acht Wochen in Anspruch nehmen.?

?

Stoffmasken statt Opernkostüme

Gewandmeister Stefan Bock, der den Prototypen entwickelt hat

Die Mitarbeiter*innen der Kostümabteilung n?hen seit dem 26. M?rz im Homeoffice wiederverwendbare Stoffmasken** für das Lazarus Hospiz Berlin. Gewünscht wurden von dem Hospiz 1000 wiederverwendbare Masken, die dreilagig sind und eine integrierte Tasche haben. Die Filtereinlagen besorgt das Hospiz. Die Maske ist bunt, damit an Demenz erkrankte Patienten nicht be?ngstigt werden.

Die Kostümabteilung arbeitet mit allen verfügbaren Mitarbeiter*innen – derzeit 25 Personen – d.h. den Ankleider*innen, den Schneider*innen der Pr?senzwerkstatt, aber auch den Mitarbeiter*innen der Kostümdirektion und aus dem Schuhfundus.

Weitere Sozialeinrichtungen haben sich bereits mit dem Wunsch nach Stoffmasken gemeldet.

** Bitte beachten Sie diesen Hinweis: Bei dieser Stoffmaske handelt es sich um keine medizinische Atemschutzmaske!

?

Kontakt: Kostümdirektorin Wiebke Horn / [email protected]

?

N?hanleitung für Sie zu Hause: PDF-Download

Unser Online-Spielplan für Sie

Ouvertüre 1912 – Die Deutsche Oper Berlin
Für Jazzfans jeden Alters
?

?

The Soul Journey

Die BigBand der Deutschen Oper Berlin begibt sich unter der Leitung von Manfred Honetschl?ger auf eine Reise durch die Geschichte der Soulmusik. Und wie immer bestimmen dann fette Bl?sersounds, soulige Stimmen und groovende Beats die Musik auf der Opernbühne. Interpretiert von Amber Schoop, Florezelle Amend und Worthy Davis erklingen die bekanntesten Soulhits von Aretha Franklin über Marvin Gaye bis zu Stevie Wonder oder Ray Charles in neuen Arrangements für die BigBand und den Jugendjazzchor Young Voices Brandenburg. Moderiert wird dieses Konzert von Adolf-Grimme-Preistr?ger Christian Brückner. Ein Live-Mitschnitt des Konzertes vom 26. Februar 2018. Wir danken der BigBand und allen Künstlern für die Bereitstellung des Materials und die Sendegenehmigung!

Eine Wiederausstrahlung als Video on Demand ist geplant



Für Erwachsene
?

?

Jacques Offenbach: ORPHEUS IN DER UNTERWELT (in deutscher Sprache)

Dirigent: Jesus Lopez Cobos; Inszenierung: G?tz Friedrich; Mit Julia Migenes Johnson, Astrid Varnay, Janis Martin, Annabelle Bernard, Mona Seefried; Donald Grobe, Hans Beirer, George Shirley, Peter Maus, Helmut Lohner u.a.; Chor und Orchester und Ballett der Deutschen Oper Berlin. Live-Aufnahme aus der Deutschen Oper Berlin aus dem Jahr 1984; Diese Aufzeichnung liegt als [DVD] im Handel vor. Wir danken Arthaus Musik für die gro?artige Unterstützung und die freundliche Sendegenehmigung.

6. Mai bis 9. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Ouvertüre 1912 – Die Deutsche Oper Berlin

Dokumentarfilm von Enrique Sánchez Lansch
Mit Karan Armstrong, Jesús López Cobos, Dietrich Fischer-Dieskau, Ferenc Fricsay, G?tz Friedrich, Klaus Geitel, Josef Greindl, Hans Werner Henze, James King, René Kollo, Christa Ludwig, Lorin Maazel, Barry McDaniel, Martha M?dl, Hans Neuenfels, Aribert Reimann, Wilhelm Rode, Curt A. Roesler, Donald Runnicles, Dietmar Schwarz, Gustav Rudolf Sellner, Peter Sykora, Christian Thielemann, Julia Várady, Klaus Florian Vogt u. v. a. in Interviews, Ausschnitten aus Vorstellungen und Proben sowie dokumentarischem Filmmaterial; Chor & Orchester der Deutschen Oper Berlin, der St?dtischen Oper und des Deutschen Opernhauses. Film aus dem Jahr 2012 (L?nge: 90 Min.) / Hier geht es zur DVD

10. Mai bis 13. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Auf dieser Seite informieren wir Sie in den folgenden Tagen über weitere online-Angebote ebenso wie über Ausblicke auf die kommende Saison.

Wir bedanken uns für die gro?zügige Unterstützung bei Arthaus Musik, EuroArts, Naxos und Unitel!

?nderungen vorbehalten!

Das Orchester spendet für Musiker*innen

Orchester der Deutschen Oper Berlin

?Wir Orchestermusiker vermissen das gemeinsame Musizieren und unser Publikum sehr, aber eine Sache k?nnen wir doch in dieser Lage gemeinschaftlich organisieren: Wir k?nnen denen helfen, deren Lage noch schlechter ist als unsere eigene: Den freischaffenden Musikern, denen vielleicht auf Monate hinaus alle Verdienstm?glichkeiten fehlen. Das Orchester der Deutschen Oper Berlin hat entschieden, in einer ersten Aktion spontan 12.000 € an den Nothilfefonds der Deutschen Orchester-Stiftung zu spenden. Wir hoffen, dass wir dadurch noch mehr Menschen und Organisationen inspirieren, sich unserem Vorbild anzuschlie?en und für unsere Kolleg*innen zu spenden.“ >>> Weitere Informationen

Die Deutsche Oper Berlin sagt Danke!

In diesem Ausnahmezustand, in dem so viel Gewohntes nicht m?glich ist und bisher Selbstverst?ndliches in ganz anderem Licht erscheint, senden wir ein herzliches Dankesch?n an alle jene, die den Betrieb aufrecht erhalten, die Kranke versorgen, anderen helfen, für Transporte, Müllabfuhr, Lebensmittel, Medikamente, Strom, Gas, Wasser sorgen und es so dem anderen Teil der Gesellschaft erm?glichen, zum Wohle der Gemeinschaft in Homeoffices zu arbeiten, Kinder zu betreuen und sich an die aktuellen Notwendigkeiten anzupassen.

Die wichtigsten Hygienetipps

?

Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschlie?end in einem Mülleimer mit Deckel.

Halten Sie die H?nde vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den H?nden Mund, Augen oder Nase zu berühren.

Halten Sie ausreichend Abstand zu Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben – auch aufgrund der andauernden Grippe- und Erk?ltungswelle.

Vermeiden Sie Berührungen (z. B. H?ndeschütteln oder Umarmungen) – wenn Sie andere Menschen begrü?en oder verabschieden.

Waschen Sie regelm??ig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre H?nde mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten.

?

Alles weitere finden Sie auf der Seite des

Robert Koch Instituts



?

Informationen des Robert-Koch-Instituts zu den Risikoregionen finden Sie auf der Seite des

Robert Koch-Instituts

?

Die weltweit aktuellen F?lle sehen Sie

auf dieser übersicht

Spenden zugunsten von Projektarbeit der Jungen Deutschen Oper für Kinder und Jugendliche in den Ferien

Jugendprojekte der Deutschen Oper Berlin

Nachwuchs ist uns wichtig. In den Ferien- und Freizeitprogrammen der Jungen Deutschen Oper treffen Kinder und Jugendliche mit profesionellen Musiker*innen und Theatermacher*innen zusammen. Sie erfinden ihre eigene Musik, bauen Bühnenbilder und schreiben Szenen. Kinder und Jugendliche bekommen bei uns einen Raum, sich selbst auszudrücken, ihre künstlerischen Anlagen zu entdecken und zu entwickeln. Gleichzeitig bereichern sie uns, indem sie ihre Themen und Perspektiven einbringen, indem sie uns lehren, Oper immer wieder auch mit neuen Augen zu sehen. Sie k?nnen diese Arbeit unterstützen, indem Sie zugunsten der Projektarbeit der Jungen Deutschen Oper für Kinder und Jugendliche in den Ferien spenden. >>> Zur Spendem?glichkeit im Rahmen der Rückerstattung

?

Einige Impressionen aus dem Winterferienlabor 2019/20 >>> im Video
?
?
Für Jazzfans jeden Alters
?

?

The Soul Journey

Die BigBand der Deutschen Oper Berlin begibt sich unter der Leitung von Manfred Honetschl?ger auf eine Reise durch die Geschichte der Soulmusik. Und wie immer bestimmen dann fette Bl?sersounds, soulige Stimmen und groovende Beats die Musik auf der Opernbühne. Interpretiert von Amber Schoop, Florezelle Amend und Worthy Davis erklingen die bekanntesten Soulhits von Aretha Franklin über Marvin Gaye bis zu Stevie Wonder oder Ray Charles in neuen Arrangements für die BigBand und den Jugendjazzchor Young Voices Brandenburg. Moderiert wird dieses Konzert von Adolf-Grimme-Preistr?ger Christian Brückner. Ein Live-Mitschnitt des Konzertes vom 26. Februar 2018. Wir danken der BigBand und allen Künstlern für die Bereitstellung des Materials und die Sendegenehmigung!

Eine Wiederausstrahlung als Video on Demand ist geplant



Für Erwachsene
?

?

Richard Wagner: DIE MEISTERSINGER VON NüRNBERG

Dirigent: Rafael Frühbeck de Burgos; Inszenierung: G?tz Friedrich; Mit Wolfgang Brendel, Victor von Halem, David Griffith, Barry McDaniel, Eike Wilm Schulte, Lenus Carlson, Volker Horn, Peter Maus, Otto Heuer, Klaus Lang, Ivan Sardi, Friedrich Molsberger, G?sta Winbergh, Uwe Peper, Eva Johansson, Ute Walther, Peter Edelmann. Bildregie: Brian Large. Eine Aufzeichnung aus dem Jahr 1995 / Wir danken Euroarts für die freundliche Sendegenehmigung

24. April bis 27. April 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Richard Strauss: DIE LIEBE DER DANAE

Dirigent: Andrew Litton; Inszenierung: Kirsten Harms; Mit Manuela Uhl, Mark Delevan, Matthias Klink, Thomas Blondelle, Burkhard Ulrich u. a.; Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin; Live-Aufnahme aus der Deutschen Oper Berlin vom 27. Januar und 5. Februar 2011. Diese Aufzeichnung liegt auch als [DVD und Blue ray] im Handel vor. Wir danken Arthaus Musik für die gro?artige Unterstützung und die freundliche Sendegenehmigung.

28. April bis 1. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Richard Wagner: TRISTAN UND ISOLDE

Eine Handlung in drei Aufzügen von Richard Wagner (Aufnahme eines Gastspiels in der NHK Hall in Tokio aus dem Jahr 1993); Dirigent: Jiri Kout; Inszenierung: G?tz Friedrich; Mit Gwyneth Jones, Hanna Schwarz; René Kollo, Robert Lloyd, Gerd Feldhoff u. a. Wir danken EuroArts für die gro?zügige Unterstützung und die Sendegenehmigung.

2. Mai bis 5. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Jacques Offenbach: ORPHEUS IN DER UNTERWELT (in deutscher Sprache)

Dirigent: Jesus Lopez Cobos; Inszenierung: G?tz Friedrich; Mit Julia Migenes Johnson, Astrid Varnay, Janis Martin, Anabelle Bernard, Mona Seefried; Donald Grobe, Hans Beirer, George Shirley, Peter Maus, Helmut Lohner u.a.; Chor und Orchester und Ballett der Deutschen Oper Berlin. Live-Aufnahme aus der Deutschen Oper Berlin aus dem Jahr 1984; Diese Aufzeichnung liegt als [DVD] im Handel vor. Wir danken Arthaus Musik für die gro?artige Unterstützung und die freundliche Sendegenehmigung.

6. Mai bis 9. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Ouvertüre 1912 – Die Deutsche Oper Berlin

Dokumentarfilm von Enrique Sánchez Lansch
Mit Karan Armstrong, Jesús López Cobos, Dietrich Fischer-Dieskau, Ferenc Fricsay, G?tz Friedrich, Klaus Geitel, Josef Greindl, Hans Werner Henze, James King, René Kollo, Christa Ludwig, Lorin Maazel, Barry McDaniel, Martha M?dl, Hans Neuenfels, Aribert Reimann, Wilhelm Rode, Curt A. Roesler, Donald Runnicles, Dietmar Schwarz, Gustav Rudolf Sellner, Peter Sykora, Christian Thielemann, Julia Várady, Klaus Florian Vogt u. v. a. in Interviews, Ausschnitten aus Vorstellungen und Proben sowie dokumentarischem Filmmaterial; Chor & Orchester der Deutschen Oper Berlin, der St?dtischen Oper und des Deutschen Opernhauses. Film aus dem Jahr 2012 (L?nge: 90 Min.) / Hier geht es zur DVD

10. Mai bis 13. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Giacomo Meyerbeer: DIE HUGENOTTEN (in deutscher Sprache)

Dirigent: Stefan Soltesz; Inszenierung: John Dew; Mit Angela Denning, Lucy Peacock, Camille Capasso; Richard Leech, Martin Blasius, Hartmut Welker, Lenus Carlson u. a.; Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin; Erleben Sie die Live-Aufnahme aus der Deutschen Oper Berlin dieses Meisterwerkes von Giacomo Meyerbeer vom 28. August 1991; Wir danken Euroarts für die freundliche Sendegenehmigung. Die Produktion liegt als [DVD und Blue ray] im Handel vor

14. Mai bis 17. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Ludwig van Beethoven: FIDELIO

Dirigent: Artur Rother; Inszenierung. Gustav Rudolf Sellner; Mit Christa Ludwig, Lisa Otto, James King, Josef Greindl, Walter Berry, Martin Vantin, William Dooley, Barry McDaniel, Manfred R?hrl; Erleben Sie Ludwig van Beethovens einzige Oper in einer Live-Aufnahme aus dem Jahr 1963. Wir danken Arthaus Musik für die freundliche Unterstützung und die Sendegenehmigung. Die [DVD] liegt im Handel vor.

18. Mai bis 21. Mail 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Wolfgang Amadeus Mozart: DIE ENTFüHRUNG AUS DEM SERAIL

Dirigent: Gary Bertini; Inszenierung: Günther Rennert; Mit Hans Peter Hallwachs, Zdzislawa Donat, Barbara Vogel, Horst Laubenthal, Norbert Orth, Martti Talvela; Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin; Erleben Sie eine Live-Aufnahme aus der Deutschen Oper Berlin aus dem Jahr 1976 von Wolfgang Amadeus Mozarts gro?artigem Singspiel, erschienen bei Arthaus Musik. Diese Aufzeichnung liegt als [DVD] im Handel vor. Wir danken Arthaus Musik für die gro?artige Unterstützung und die freundliche Sendegenehmigung.

22. Mai bis 25. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Leos Janacek: JENUFA

Dirigent: Donald Runnicles; Inszenierung: Christof Loy; Mit Michaela Kaune, Jennifer Larmore, Hanna Schwarz, Nadine Secunde; Will Hartmann; Ladislav Elgr, Stephen Bronk, Simon Pauly u. a.; Erleben Sie eine Aufnahme von Janaceks Meisterwerk aus dem Jahr 2014, aufgezeichnet im Label Unitel. Die [DVD] liegt im Handel vor. Wir danken Unitel für die gro?artige Zusammenarbeit und die freundliche Sendegenehmigung

26. Mai bis 29. Mai 2020 von 10:00 Uhr bis Mitternacht als Video on Demand via Startseite

?

Auf dieser Seite informieren wir Sie in den folgenden Tagen über weitere online-Angebote ebenso wie über Ausblicke auf die kommende Saison.

Wir bedanken uns für die gro?zügige Unterstützung bei Arthaus Musik, EuroArts, Naxos und Unitel!

?nderungen vorbehalten!

男女做爰高清免费视频